F

Faktorenanalyse

Die Faktorenanalyse ist ein statistisches Verfahren, mit dem man eng miteinander zusammenhängende Ereignisse oder Sonstiges durch einen "Faktor" gruppieren kann. Z.B. würde die Faktorenanalyse aller Merkmale von einem Apfel, einer Banane, einer Karotte und einer Gurke mit ziemlicher Sicherheit zwei Faktoren ergeben. Man würde diese Faktoren dann mit "Obst" und "Gemüse" bezeichnen.

 

Methodisch korrekt formuliert würde man dies so ausdrücken:

Eine aus psychologischen Fragestellungen entwickelte Gruppe von Methoden der multivariaten Analyse; ihr Ziel ist es, die Vielfalt korrelativer Beziehungen zwischen einer größeren Anzahl von Variablen eines Bereichs auf eine kleinere Zahl von "Faktoren" zurückzuführen, aus denen sich die einzelnen Variablen in unterschiedlicher Weise zusammensetzen (Dorsch, 1987).

 

Flashback

Bei einem Flashback erlebt ein Betroffener frühere Gefühlszustände wieder. Ein solcher Flashback kann durch bestimmte Trigger (Glossar) ausgelöst werden.. Im Flashback fühlt sich die Person für eine begrenzte Zeit in eine Situation aus der Vergangenheit zurückversetzt, d. h. sie erlebt alle mit dieser Situation verbundenen Inhalte, als fänden sie jetzt und hier statt. Für traumatisierte Menschen sind Flashbacks besonders schlimm, weil durch das Wiedererleben der traumatischen Situation auch die Gefühle der Angst, der Panik und der Hilflosigkeit erneut erfahren werden.

 

 

Zurück zur Übersicht

 

 

Mein Blog zu verschiedenen Selbsthilfe-Strategien und mehr: Schauen Sie vorbei und lesen Sie rein: http://du-bist-frei.org/

 

Besuchen Sie mich auch auf der Seite von SeeSeminare - Fortbildung für psychosoziale Berufe