G

Gefechts-Stress-Reaktion (GSR)

Störungen, wie Depression (Glossar), Paranoia (Glossar), PTBS (Glossar) und andere haben typische klinische Bilder, die für Diagnose und Behandlung herangezogen werden können. Bei GSR ist das anders. Wegen dieser Schwierigkeit, GSR klinisch zu definieren, sind die diagnostischen Kriterien, die in der Praxis benutzt werden, funktional: Die zwei Kriterien, die es zu beachten gilt, sind:

(1) Der Soldat hört auf, als Kämpfer zu funktionieren und

(2) andere - in diesem Falle autorisiertes Personal der psychischen Gesundheit - erkennen dies.

Diese Definition macht keinen Unterschied zwischen Soldaten, die nicht mehr kämpfen können, und solchen, die nicht mehr wollen (Solomon, 1993, S. 27 - 38).

 

Generalisiertes Angstsyndrom

Generalisierte anhaltende Ängstlichkeit, die nicht durch eine andere psychische Störung bedingt ist. Symptome: Muskuläre Spannung, Überaktivität des vegetativen Nervensystems (Glossar), Erwartungsangst, Überwachheit und ständiges Überprüfen der Umgebung (Davison & Neale, 1988, S.790).

 

 

Zurück zur Übersicht

 

 

Mein Blog zu verschiedenen Selbsthilfe-Strategien und mehr: Schauen Sie vorbei und lesen Sie rein: http://du-bist-frei.org/

 

Besuchen Sie mich auch auf der Seite von SeeSeminare - Fortbildung für psychosoziale Berufe