Yoga

Traumatische Ereignisse können einen großen Einfluss auf unser Nervensystem, unseren gesamten Organismus und unserer Psyche.
Der Begriff Yoga kommt aus der alten indischen Sprache Sanskrit und wird oft mit Einheit und Verbindung übersetzt, d.h. Einheit von Körper, Seele und Geist. Bei Betroffenen ist diese Verbindung durch den enormen Stress, welcher traumatisierende Ereignisse erzeugt, schwierig. Deshalb kann die Arbeit mit dem Körper, genauer gesagt mit dem Nervensystem, ein wichtiger Bestandteil der Heilung sein. Yoga kann eine wichtige Begleitung auf diesem Weg sein, da es ebenfalls großen Einfluss auf unser Nervensystem und unsere Psyche - in positiver Art und Weise, hat.
Für traumatisierte Menschen kann Yoga therapiebegleitend eine sehr gute Unterstützung sein.