Folter

Das Behandlungszentrum für Folteropfer Berlin e.V. wurde 1992 u.a. mit Unterstützung des Deutschen Roten Kreuzes gegründet und bietet Opfern organisierter staatlicher Gewalt Hilfe bei körperlichen Leiden, seelischen Langzeitbeschädigungen und psychosomatischen Störungen.

 

Beim Therapiezentrum des schweizer roten Kreuzes (SRK) für Folteropfer handelt es sich um eine ambulante Einrichtung, die ärztlich geleitet ist und gefolterten oder durch Kriege schwer traumatisierten Menschen und ihren Angehörigen interdisziplinäre Abklärungen und Behandlungen anbietet.

 

Redress ist eine Menschenrechtsorganisation, die Folterüberlebenden u.a. Rechtsbeistand bietet , um Wiedergutmachung zu erwirken und Folterer anzuklagen.